Kulturbaden
von Joachim Rathke

Kulturhauptstadt Linz 2009
2009

Ein Projekt der Kulturhauptstadt „Linz 09“

Ein ganzer Ort spielt mit! Ein Wochenende in drei Teilen:  1_ „Kehrwasser“: Eine theatralische Wanderung von Ottensheim, über eine Brücke aus Ruderbooten auf eine bewaldete Halbinsel und an den Sandstrand, dargestellt von über 100 Tänzern, Darstellern – Profis und Laien – Animateuren. Alle sind sie Wesen aus einer anderen Welt, deren höchstes Gut die Besitzlosigkeit und der Verzicht auf jede Form von Macht und Gewalt ist. Ist ihre Zeit gekommen, stürzen sie sich furchtlos in die Fluten um zu ertrinken und in einer anderen Welt wieder aufzutauchen. 2_ „Ertrinken“: Auf der bewaldeten Halbinsel sind 6 kleine Tribünen aufgestellt. Die Zuschauer wandern über in der Dämmerung über die Brücke und verteilen sich in auf den Tribünen. Ein Cellist, der in in einer Baumkrone sitzt, beginnt zu spielen. 6 Hauptfiguren, jede im Besitz einer Geschichte rund um das fremde Volk besuchen die Tribünen, erzählen ihre Geschichte und wandern weiter. 3_ „Linzschwimmen“: Flösse aus Mineralwasserflaschen treiben am Sonntag Vormittag nach Linz. Sie dienen als Ankerplätze für die SchwimmerInnen, die dieser Armada folgen. Am Ufer und den Tross begleitenden Boote wird das Treiben musikalisch begleitet.